Eigentlich sahen die Fotos bei der Session schon ab Werk sehr gut aus. Ich wollte aber unbedingt die Tiefen ein wenig aufhellen, damit man das Gesicht besser erkennt. Außerdem wollte ich, dass man die Sponsoren-Aufnäher besser sehen kann. Die habe ich dann noch ein wenig geschärft und aufgehellt. Zusätzlich wollte ich unbedingt die Glanzlichter auf dem Helm extrem knallen lassen. Durch die weit geschlossene Blende entstehen da sogar leicht Lichtsterne.

Nikon D850

Nikkor 85mm f/1.8G

Blende f/16

Insgesamt waren 5 Blitze im Spiel.
– 2x Godox MS300 auf den Stativen für das Hintergrundsystem. Die hatten nur Bandoors drauf und waren ausschließlich der “Kicker” für die Helme bzw. Haare.

-2x Godox MS300 als Striplights mit je einer Softbox 160×30. Auf den Softboxen war kein Innenreflektor und keine Wabe .. Es sollten harte Lichtränder entstehen.

-1x Godox AD400Pro mit einem AC400 Netzteil (ohne Akku als Studioblitz). Der hatte eine 160vm Octabox dran und war das keylight für die Gesichter und Front.